Einträge von

Abschied und Aufbruch

Nach 32 Dienstjahren geht Jürgen Rohde am 31. August 2022 in den Ruhestand. Zu seinen Ehren fand am 26. August in Gröpelingen eine Festveranstaltung statt. Die Abschiedsfeier stand unter dem Motto des Pilgerns. Der in seiner Freizeit mit Leidenschaft pilgernde Jürgen Rohde hatte sich sehr über die im Hause gestaltete Einladungskarte gefreut, die ein Pilgermotiv […]

Jeder Schritt zählt

Im Rahmen des Gesundheitsprojekte „Gemeinsam fit – denn nur gesund läuft’s rund“ von IKK und dem Sozialwerk bekamen alle Mitrbeitenden den kostenlosen Zugang zur Gesundheits-App Humanoo. Darin werden hilfreiche Tipps für einen gesunden Lebensstil gegeben und an Hand von kleinen Videos Anleitungen für sportliche Übungen und Rezepte angeboten. Vom 4. April bis 2. Mai fand […]

Das Beste draus gemacht

An 24.06.2022 wurde das geplante Standortfest in Gröpelingen etwas kleiner gefeiert, als eigentlich geplant war. Die Vorhersage von starkem Regen und Gewitter hatte die kurzfristige Absage einiger geplanter Attraktionen notwendig gemacht. Doch am Nachmittag zeigte sich, dass der Wetterbericht trotz aller Technik auch nicht immer richtig liegt. Es blieb weitgehend trocken und auch das Gewitter […]

Sommerfest am Neuen Markt

Was schafft Gemeinschaft? Gemeinsames Tun, einander begegnen und sich kennenlernen – all das schafft Gemeinschaft. Und das geht am besten, wenn man gemeinsam feiert. Die Vorbereitung und Durchführung eines Stadtteilfestes schafft ein Gefühl der Zusammengehörigkeit und ermöglicht das gegenseitige Kennen- und Sich-Schätzen-Lernen. Der Neue Markt ist ein Platz in der Alten Neustadt. In den letzten […]

Maulwurf, Delphin und Krähe

Am 20. Mai 2022 wurde Uwe Dubbels in den Ruhestand verabschiedet. Der stellvertretende Geschäftsführer der ArBiS gGmbH war 20 Jahre im Sozialwerk und seiner Tochterfirma tätig. Die warmherzig gestaltete Abschiedsfeier trennte ein langes und facettenreiches Arbeitsleben von seinem neuen Lebensabschnitt als Rentner. Im liebevoll dekorierten Kaminsaal hatten sich nicht nur viele Gäste aus dem Sozialwerk […]

Ein Hoch auf dich!

Jährlich am 12. Mai wird in Erinnerung an die Pionierin der modernen Pflege Florence Nightingale der Tag der Pflege gefeiert. So auch in diesem Jahr in Bremen und in den Einrichtungen des Sozialwerkes. An den Standorten Oslebshausen, Neustadt, Grambke, Ohlenhof und Vegesack wurde die besondere Wertschätzung für die Pflegenden und alle die, die sie unterstützen, […]

Jobs mit Zukunft

Am 28. April 2022 fand der Zukunftstag statt. Mädchen und Jungen der Jahrgangsstufen 5 bis 9 konnten sich für einen Tag ein Berufsbild ihrer Wahl aus der Nähe anschauen. Hintergrund der bundesweiten Aktion ist, das “traditionelle, geschlechtsspezifisch geprägte Spektrum möglicher Berufe für Mädchen und Jungen zu erweitern”. Auch im Sozialwerk waren in diesem Jahr wieder […]

Vergeben statt vergelten

Ein nebeliger Novembertag im Jahr 1945. Die Hofgemeinschaft des Hofes Capelle im Bremer Blockland verbringt einen ruhigen Abend in Gesellschaft mit Verwandten. Nachdem alle zu Bett gegangen sind, wird das Haus überfallen. Zehn bewaffnete, junge Männern überfallen den Hof und plündern, was sie finden können. Es sind polnische Zwangsarbeiter, die nach Kriegsende zwar frei, aber […]

Respektvoll
haus-wirtschaften

Die folgende Ansprache richtete die Leiterin der Hauswirtschaft des Sozialwerks zu Beginn der Gesamtleiterbesprechung am 8. März 2022 an ihre Kolleginnen und Kollegen. Viele von uns waren so bewegt von ihren Worten, dass der Text hier für alle veröffentlicht werden soll.   Guten Morgen. Heute hier die Andacht zu halten, hat mir schon etwas Kopfzerbrechen […]

InJob – Auf ins (Arbeits-)Leben!

Katja wiegt die Ananas-Kokos-Kekse ab, die sie heute Morgen gebacken hat. Monika bearbeitet die Oberfläche eines kleinen Holzflugzeugs. Daniel stellt Kartons für Spielzeug her. Sonja spielt mit einer kleinen Gruppe Senioren Mensch-ärgere-Dich-nicht. Albert begleitet einen Bewohner zum Arzt. Julian befreit ein Blumenbeet von Unkraut. Alle diese Personen üben sehr unterschiedliche Tätigkeiten aus, doch eines haben […]