Ausgezeichnete Erholung

Das Qualitätsaudit des Bundesforums Kinder- und Jugendreisen e.V. bescheinigt dem christlichen Bildungs- und Freizeitzentrum Flambacher Mühle hervorragende Qualität. „Wir freuen uns, nun ein zertifiziertes Haus nach den Kriterien des Bundesforums e.V. für Kinder- und Jugendreisen zu sein“, so Rolf Larsen, Leiter des Freizeit- und Bildungszentrum Flambacher Mühle.

Im Bildungs- und Freizeitzentrum im Oberharz wird ein umfassendes Qualitätsmanagement praktiziert, für das das Haus nun nach den Maßstäben des Bundesforums zertifiziert wurde. Dem Team der Einrichtung wurde bescheinigt, dass Gäste hier ein Haus vorfinden, das eine Reihe von Qualitätsstandards erfüllt. Hierzu gehören die Einhaltung und Umsetzung entsprechender Gesetze, der Jugendschutz, Notfall- und Krisenmanagement sowie ein Ausbildungs- und Fortbildungskonzept für Mitarbeitende. Die Betreuung der Gäste muss klar definiert sein und die Gestaltung der Angebote wird geprüft. Das Selbstverständnis, die Vorgehensweisen und Verträge müssen transparent sein und ein klar kommuniziertes Beschwerdemanagement vorausgesetzt. Durch Vor- und Nachbereitung der Beherberung wird ein kontinuierlicher Entwicklungsprozess sichergestellt.

Das Siegel wird vom Bundesforum Kinder- und Jugendreisen e.V. verliehen. Das Forum ist ein Zusammenschluss bundesweit tätiger Verbände, Träger und Organisationen, die im Bereich Kinder- und Jugendreisen aktiv sind und setzt sich für die Förderung und Entwicklung des Bereichs ein.

Die Flambacher Mühle liegt inmitten von Wäldern und Seen vor den Toren Clausthal-Zellerfelds. Sie ist die ein idealer Ort für Bildungs-, Gruppen- oder Klassenfahrten. Auch Familien können hier eine entspannte Zeit verbringen. Auf Wunsch wird den Gästen ein Rundum-Sorglos-Paket angeboten. Für Kinder- und Jugendgruppen gibt es speziell auf deren Altersgruppe zugeschnittene Angebote. Dem Team ist besonders wichtig, dass das Miteinander von Herzlichkeit, Wertschätzung und Offenheit allen Menschen gegenüber geprägt ist.

„Wir empfinden Unterschiedlichkeit als Potential der Bereicherung“, so Rolf Larsen. Dem gebürtigen Schweden liegt es am Herzen, dass mit Angeboten für Körper, Seele und Geist jedem Gast ein angenehmer Aufenthalt ermöglicht wird.

Das christliche Freizeit- und Bildungszentrum wird von der Mentor-Stiftung Bremen betrieben.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.