Flower Power

oder: Blumen sprechen lassen

Es war ganz normaler Nachmittag am Freitag, dem 18.Dezember 2020 in Haus Noah. Monika Krause und Tobias Heseding, Mitarbeiter*innen in der Einrichtung für chronisch mehrfach abhängigkeitserkrankte Menschen, sprachen über die anliegenden Aufgaben. Plötzlich klingelte es an der Haustür. Eine Mitarbeiterin vom Gartencenter Weingärtner stand vor der Tür und fragte, ob sie etwas vorbeibringen dürfe. Natürlich durfte sie. Aus ihrem Wagen holte sie acht Stiegen mit Blumen und Pflanzen mit jeweils 10 bis 15 Töpfen blühender Pracht. Da war das Erstaunen und die Freude groß.

Das gesamte Haus war plötzlich hellwach. „Dass es sowas noch gibt!“ „Was für ein schönes Weihnachtsgeschenk!“

Gleich nach dem Abendbrot verwandelte Monika Krause den unteren Speiseraum in ein Blumenmeer. Jeder konnte vorbeikommen und sich aussuchen, was ihm oder ihr gefiel. Da blieb es nicht nur bei einer blühenden Schönheit.

Aufgrund der erneuten Lockdown-Bestimmungen musste das Gartencenter zum zweiten Mal in diesem Jahr schließen. Man beschloss: Die Blumenpracht sollen Menschen erhalten, die sonst nicht so viel haben. Eine Mitarbeiterin machte sich auf die Suche. Wo wohnen diese Menschen, die etwas Blühendes gut gebrauchen können?

Im Nachhinein erinnert sich Tobias Heseding, am frühen Nachmittag dieses Freitags eine Person gesehen zu haben, die mit ihrem Auto auffällig langsam am Haus Noah vorbeigefahren war und suchend gewirkt hatte. Nun war sie zurückgekehrt – mit reich bepacktem Wagen.

Die Freude über diese großzügige und kreative Spende wirkt noch lange nach. Hier und da schmückt eine blühende Pflanze die Fensterbank der Bewohner*innenzimmer oder der Gemeinschaftsräume.

Der Nutzer*innenbeirat hat eine schöne Dankeskarte auf den Weg gebracht – mit vielen Unterschriften beschenkter Menschen!

 

Beate Rettig,

Einrichtungsleiterin Haus Noah

Foto:

Maren Kienast, Mitarbeiterin in Haus Noah

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.