Attraktive Arbeitsplätze


Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und ihre Leistung sind wichtig und wertvoll. Das Sozialwerk versteht sich als Dienstgemeinschaft. Dazu gehören Haupt- und Ehrenamtliche, der Beirat und die Mitgliederversammlung. Wir arbeiten zusammen und lernen voneinander.

•  Frauen und Männer haben bei uns die gleichen beruflichen Entwicklungschancen.

•  Gute Leistungen von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern werden anerkannt.

•  Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter identifizieren sich mit unseren christlichen Grundwerten wie     Ehrlichkeit, Offenheit, Toleranz und Respekt, auch wenn sie keiner christlichen Kirche angehören.

•  Wir bieten unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern eine markt- und leistungsorientierte Vergütung, die regelmäßig überprüft und angepasst wird.

•  Arbeitszeitmodelle, die die individuellen Bedürfnisse berücksichtigen, werden wichtig genommen.

•  Ein gewähltes Vertrauensleutegremium nimmt die Interessen und Bedürfnisse der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wahr.

•  Regelmäßige Arbeitskreise und Teamgespräche bieten Raum, miteinander ins Gespräch zu kommen, sich auszutauschen und Transparenz für Entscheidungen zu schaffen.

•  Die berufliche und persönliche Entwicklung unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ist uns wichtig. Talente wollen wir frühzeitig fördern und ihnen Gelegenheit bieten, sich innerhalb des Unternehmens zu entwickeln.

•  Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter fördern wir durch regelmäßige Entwicklungsgespräche sowie durch in- und externe Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen. Wir gewährleisten damit eine hohe Qualität unserer Arbeit.

•  Herausforderungen werden gemeinschaftlich, kreativ und innovativ angenommen; Neuem gegenüber sind wir aufgeschlossen.

•  Unsere Führungskräfte sind auf Kooperation und Partnerschaft mit ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ausgerichtet. Sie sind sich ihrer Vorbildfunktion bewusst und übernehmen Verantwortung; ihre Entscheidungen sind transparent.

•  Ziele werden gemeinsam festgelegt, Aufgaben nach Maßgabe der jeweiligen Fähigkeiten delegiert und Arbeitsergebnisse überprüft.

•  Fehler passieren. Unser Anspruch ist es, daraus zu lernen und Kritik konstruktiv zu äußern.

•  Wir unterstützen die Eigenverantwortung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu ihrer körperlichen, seelischen und spirituellen Gesundheit durch Angebote zur Gesundheitsförderung, Beratung, Fortbildung sowie durch gemeinsame Andachten und Mitarbeitergottesdienste. Während des Jahres finden verschiedene gemeinschaftsbildende Aktivitäten statt.

•  Bei seelsorgerlichen Bedürfnissen empfehlen wir unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern die Beratung einer lokalen Kirchengemeinde anstelle einer Seelsorge durch unsere werkseigenen Pastorinnen und Pastoren.

Sozialwerk der Freien Christengemeinde Bremen e.V.
Ellerbuschort 12 | 28719 Bremen | Tel.: 0421 64900-0
info@sozialwerk-bremen.de | www.sozialwerk-bremen.de